VOILA_REP_ID=C125742B:002EC950
Suche        Kontakt        Impressum        Sitemap        englisch       
Wirtschaftministerin Anke Rehlinger besucht Meguin

Wirtschaftministerin Anke Rehlinger besucht Meguin

Im Labor des Schmierstoffspezialist Meguin ließ sich die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger die komplexe Welt der Motoröle erklären.


Meguin-Produktionsleiter Christian Texter stellte Anke Rehlinger, saarländische Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr die moderne Abfüllanlage für Schmierstoffe vor.


Meguin-Geschäftsführer Günter Hiermaier (Vierter von links) und dessen Kollegen begrüßten Anke Rehlinger, saarländische Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, gemeinsam mit Heiko Metzger, Sekretär der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (Dritter von rechts).


Schmierstoffspezialist informiert vor Ort über das nächste große Bauvorhaben

Juni 2019 – Das in Saarlouis beheimatete Mineralölwerk Meguin wächst und investiert beständig. Das nächste große Bauvorhaben des zu LIQUI MOLY gehörenden Unternehmens ist bereits in Planung. Vor Ort machte sich die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger ein Bild.

Mehr als 82.000 Tonnen Schmierstoffe produzierte Meguin 2018. Weil die Geschäfte so gut laufen, plant das Unternehmen den Bau eines neuen Zentrallagers. Über diese Pläne informierte sich Anke Rehlinger, ihres Zeichens saarländische Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, vor Ort und besuchte das Werk in Saarlouis, in dem Motoröle, Getriebe- und Hydrauliköle sowie viele weitere Schmierstoffe entwickelt und hergestellt werden.

Im Saarhafen, der auf der Grenze von Saarlouis und Dillingen liegt, will der Schmierstoffspezialist das Bauvorhaben verwirklichen. Dort steht bereits das firmeneigene Tanklager für Rohstoffe. „Daneben möchten wir das Zentrallager mit Platz für rund 50.000 Palettenstellplätze errichten“, erläuterte Geschäftsführer Günter Hiermaier. „Ungefähr 25 Millionen Euro sind als Investitionssumme veranschlagt an deren Ende auch rund 50 neue Arbeitsplätze stehen werden.“

Für Ministerin Anke Rehlinger sind das sehr erfreuliche Nachrichten: „Als lange im Saarland verwurzeltes Unternehmen ist Meguin nicht nur ein Aushängeschild für unseren Wirtschaftsstandort, sondern inzwischen auch ein bedeutender Arbeitgeber in der Region. Die zahlreichen Investitionen in der Vergangenheit sind ein klares Bekenntnis zu unserem Land.“ 

Auch Günter Hiermaier betonte die Bedeutung von Made in Germany und den Standort Saarlouis für das Unternehmen. „Dieser Schritt ist unabdingbar, um stets ausreichend Ware zur Verfügung zu haben, damit wir unsere Kunden zuverlässig beliefern können.“

Die Wirtschaftsministerin zeigte sich beeindruckt von der hochmodernen Produktions- und Abfülleinrichtung sowie von den Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen auf dem neuesten Stand der Technik. „Ich freue mich, dass das Unternehmen mit seinen Zukunftsideen dazu beiträgt, das Saarland als Logistikstandort weiterzuentwickeln.“

 




Weitere Informationen erhalten Sie bei
Meguin GmbH & Co KG
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Rodener Str. 25
D-66740 Saarlouis
Fon: +49 (0)731/1420-890
Fax: +49 (0)731/1420-82
Tobias.Gerstlauer@liqui-moly.de

Downloads

Wirtschaftministerin Anke Rehlinger besucht Meguin - Pressemitteilung zum Download (160,2 KB)
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger im Meguin-Labor - Pressefoto zum Download (3,4 MB)
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger in der Meguin-Abfüllung - Pressefoto zum Download (3,2 MB)
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zu Besuch bei Meguin - Pressefoto zum Download (3,9 MB)

<< back